Käsekuchen ohne Boden glutenfrei

Ein richtig starker Käsekuchen

Käsekuchen ohne Boden glutenfrei mit einer himmlischen Beerensauce, das war meine Vorstellung. Leider habe ich dem Fotografen vergessen, die Heidelbeeren-Sauce mitzugeben. Aber du hast ja immer noch die Möglichkeit, diesen super weichen Käsekuchen mit einem fruchtigen Topping zu genießen. Wie einfach der Käsekuchen ohne Boden glutenfrei zu backen ist, erfährst Du in meinem Rezept und Video.

glutenfreier Käsekuchen

Käsekuchen ohne Boden glutenfrei

Dies ist mein erster Käsekuchen ohne Boden gewesen, ich war so aufgeregt, ob der Kuchen auch funktioniert. So ein Käsekuchen ohne Boden ist gerade für jeden gedacht, der nicht lange mit Teig arbeiten will. Er wird fix zusammen gerührt und dann ab in die Backform. Als Backform habe ich eine klassische runde Backform * gewählt, aber eine eckige Springform funktioniert genauso gut. Dieser Käsekuchen bekommt seinen Halt durch die zugesetzte Stärke. Dafür kannst du eine Maisstärke oder auch eine Kartoffelstärke nehmen. Ganz nach Belieben, was du lieber magst und im Haus hast. Mit dem Rezept bekommst du einen herrlich cremigen und glutenfreien Käsekuchen ohne Boden. Niemand wird bemerken, dass er glutenfrei ist.

Angebot
Mit dieser Springform habe ich den Kuchen gebacken.
  • Inhalt: 1x Kuchenform rund mit Flachboden, für Kuchen/Tortenböden (Außen-Ø 24 cm, Füllmenge 2,2l, Höhe 7 cm innen / 8 cm außen) - Artikelnummer: 2300659558
  • Material: Stahl antihaftbeschichtet. Keramische Antihaftbeschichtung - backofenfest, auslaufsicher, hitzebeständig bis 230°C. Made in Germany
  • Hervorragende Herauslösbarkeit und leichte Reinigung durch die sehr gute keramisch verstärkte Antihaftbeschichtung. Gleichmäßige Bräunung durch Einfache Wärmeleitung des Stahls
  • Kein Auslaufen durch auslaufsicheren Rand. Einfaches Verschließen durch den ergonomischen Edelstahlverschluss und den komplett zu öffnenden Rand
  • Herstellergarantie: 3 Jahre auf die Antihaftbeschichtung. Die Garantiebedingungen finden Sie unter „Weitere technische Informationen“

Tipps zum Backen vom Käsekuchen

Inzwischen habe ich noch einige Käsekuchen ohne Boden gebacken. Den kleinen SouffléKäsekuchen oder auch den San Sebastian Cheesecake sind zwei sehr leckere Varianten. Der Soufflé-Käsekuchen ist sehr luftig und leicht. Der San Sebastian Cheesecake dagegen mega cremig. Beide werden in einer kleinen Form gebacken, die aber etwas höher als eine klassische Springform sein, denn der Kuchen geht etwas nach oben. Dafür habe ich eine extra hohe Springform* zum Backen gewählt. Wenn du diese nicht hast, kannst du dir damit behelfen, indem man das Backpapier gut 10 cm höher als die Backform abschneidet und dieses in die Backform stellt. Zum Einfüllen klemme ich die etwas überstehenden Enden mit einer Büroklammer zusammen. So kann man die Masse ganz bequem einfüllen und vor dem Backen entferne ich die Büroklammer wieder. Die Masse stützt jetzt das Backpapier ab. Damit das Backpapier nicht in Flammen aufgeht, stelle ich die Form in das untere Drittel des Backofens, so bekommt die Backform samt Backpapier genug Abstand.

Käsekuchen ohne Boden Rezept

Wie kann man den Käsekuchen abwandeln?

Das Basisrezept für den Käsekuchen habe ich dir aufgeschrieben und das kannst du ohne Probleme abwandeln. Sei es, dass du die Vanille durch ein anderes Aroma wie Zitronenabrieb, Tonkabohne oder auch Orange ersetzt. Damit wird der Kuchen fruchtiger und Interessanter. Wenn ich Dosen-Mandarinen Zuhause habe, dann gebe ich eine kleine Menge Teig in die Form, somit kommen keine Mandarinen auf den Boden und könnten verbrennen. Die abgetropften Mandarinen unter die restliche Masse und gieße diese vorsichtig in die Springform. Aber Achtung, durch den Fruchtanteil kann sich die Backzeit verlängern. Daher nach der Backzeit überprüfen, ob die Mitte des Kuchens noch flüssig ist oder schon etwas fest geworden ist. Wie du das am einfachsten überprüfen kannst, habe ich dir ins Rezept geschrieben.

Die Beerensauce macht den Unterschied!

Gut gekühlt serviere ich den glutenfreien Käsekuchen mit einer selbst gekochten Heidelbeersauce. Diese Heidelbeersauce, ist einfach ein Muss. Denn damit schmeckt der Käsekuchen einfach göttlich. Sicher, der Kuchen ist auch ohne sehr lecker aber probiere es aus. Eine Beerensoße perfektioniert den Kuchen total! Dabei kannst du die Frucht wählen, die du am liebsten magst. Sie es mit Erdbeeren, Heidelbeeren oder auch Himbeeren. Ich habe mich dieses Mal für Heidelbeeren entschieden. Wie du die Heidelbeersauce herstellt, steht auch im Rezept. Mit den anderen Früchten funktioniert es genauso gut. Ich verwende dafür gerne TK-Früchte, da ich somit unabhängig von der Saison die Fruchtsoße jederzeit herstellen kann.

Wie lange hält ein Käsekuchen ohne Boden?

Der Käsekuchen sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, dort hält er gut 3–4 Tage. Bitte achte darauf, dass keine stark riechenden Lebensmitteln in der Nähe stehen. Der Käsekuchen könnte den Geruch annehmen. Ist der Kuchen bereits angeschnitten, decke ich die Schnittfläche mit etwas Frischhaltefolie ab. Damit verhindere ich das Antrocknen der Schnittfläche.

Video zur Herstellung vom Käsekuchen ohne Boden glutenfrei:

 

5 Fakten zum Käsekuchen ohne Boden

  1. Ganz einfach in der Herstellung
  2. Glutenfrei und weizenfrei möglich
  3. Kann ohne Problem am Vortag hergestellt werden
  4. Kann man einfrieren
  5. Man könnte auch kleine Früchte mit in den Kuchenteig geben.

Mein Rezept zur Herstellung vom Käsekuchen ohne Boden glutenfrei:

Rezept für Käsekuchen ohne Boden

Käsekuchen ohne Boden glutenfrei

Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Wie gefällt Dir das Rezept?

Silke
Vorbereitung 50 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Auskühlen 3 Stunden
Rezept für 1 Kuchen

Kochutensilien

  • 1 Küchenmaschine oder Handrührgerät
  • 2 Schüsseln
  • 1 Springform 24cm
  • 1 Teigschaber
  • 1 Streichhilfe

Zutaten

  • 1 KG Magerquark
  • 250 g Butter sehr weich oder Margarine
  • 250 g Zucker
  • 130 g glutenfreies Universal Mehl
  • 100 ml Milch / Sahne Optional
  • 6 Stück Eier getrennt
  • 20 g Speisestärke ersatzweise glutenfreies Universalmehl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 TL Vanille-Extrakt
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Abrieb einer Zitrone

Anleitungen

Vorbereitung

  • Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springformboden mit Backpapier auslegen. Eiweiß mit Salz steif schlagen und bei Seite stellen.

Teig Zubereitung

  • Butter schaumig schlagen, dabei die Eigelbe, Stück für Stück, unterrühren. Dann den Zucker einrieseln lassen und die Aromen (Zitronensaft, Zitronenabrieb und Vanille-Extrakt) dazu geben.
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Stärke und Backpulver) direkt über die Ei-/Buttermasse sieben. Mit der Küchenmaschine klumpenfrei verrühren, den Quark mit einrühren. Sollte dir der Teig zu fest vorkommen, kannst Du noch die Milch / Sahne mit dazu geben und gut verrühren.
  • Zum Schluß den Eischnee in drei Portionen mit einem Küchenspatel vorsichtig unterheben. Nicht mehr rühren als notwendig.
  • Den Teig in die Springform geben und mit einer Winkelpalette glatt streichen.
  • Im Backofen bei 170°C, ca. 45-50 Minuten backen. Sicherheitshalber bereits nach 40 Minuten mal nachsehen und an der Form rütteln. Der Käsekuchen sollte in der Mitte noch ein bisschen wabbelig sein. Dann ist er perfekt!
  • Den Backofen ausschalten und die Tür einen Spalt öffnen (evtl. einen Kochlöffel in die Tür klemmen) auskühlen lassen und im Kühlschrank 2-3 Stunden kühl stellen. Dann darf er aus der Form.

Notizen

  • Dieser Käsekuchen schmeckt traumhaft gut mit einer Beerensauce. Dazu habe ich 300gr TK-Waldbeeren aufgekocht. Mit Zucker abgeschmeckt und durchpürriert. Durch ein Sieb gegeben und mit dazu serviert!
  • Mit den Aromen kannst du spielen, denn der Kuchen verträgt viel Aroma! Deshalb habe ich auch mit der Vanille nicht gespart.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @andersbacken.de oder #andersbacken!

Meine Backhelfer für den cremigen Käsekuchen ohne Boden:

Noch mehr Rezepte, die gerade hoch im Kurs bei meinen Lesern sind.

Vielleicht hast Du Lust, noch ein bisschen zu bleiben?
Das sind Eure Lieblingsrezepte rund um die Osterzeit, da ist bestimmt auch etwas für Dich dabei. Viel Spaß beim Stöbern.

glutenfreier San Sebastian Cheesecake

San Sebastian Cheesecake

Rahmkuchen mit Heidelbeeren glutenfrei

Rahmkuchen mit Heidelbeeren

Glutenfreier Käsekuchen mit Schmand

Schmand-Käsekuchen

Weitere Ideen für glutenfreie Kuchen für Dich

Beitragsbild die besten Käsekuchen

Kuchen-Rezepte Glutenfrei

Glutenfreier Käsekuchen ohne Boden

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

5 from 1 vote (1 rating without comment)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-Mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst

 

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Andersbacken.de registriert!

Nach oben scrollen