Glutenfreier San-Sebastian Cheesecake

Eines der leckersten Käsekuchen ohne Boden Rezepte ist für mich ein glutenfreier San-Sebastian Cheesecake. Wie einfach der gelingen kann und worauf Du achten solltest erfährst Du hier in meinem Beitrag mit Video und Rezept.

Die wichtigsten Inhalte für Dich zusammen gefasst

Glutenfreier San-Sebastian Cheesecake

Der San-Sebastian-Cheesecake ist der Trendkuchen des Jahres 2020 und dazu noch ein Käsekuchen der extrem lecker ist. Wieso? Weil er ohne zusätzlichen Mürbeteig als Boden und Rand auskommt und gerade so weit gebacken wird, dass er durchgebacken aber dennoch sehr weich ist. Dieses gerade so durchgebacken erzeugt eine mega Cremigkeit und genau deshalb muss er auch gut 4 Stunden oder besser über Nacht, auskühlen.

Darum ist der San-Sebastian Cheesecake so cremig

Der Cheesecake wird recht heiß gebacken, sodass er oben schön karamellisiert und nicht, wie lang-läufig oft geschrieben wird, verbrannt. Bei verbrannten Lebensmittel werden krebserregende Stoffe wie z.Bsp.: Acrylamid freigesetzt und das wollen wir nicht wirklich. Sondern einen leckeren Karamellgeschmack. Diesen erreichen wir durch die Bräunung. Deshalb bleibe die letzten Minuten einfach in der Nähe des Backofens und beobachte, wie sich der Kuchen auf der Oberfläche entwickelt.

Meine Inspirationsquelle für den San-Sebastian Cheesecake

Das Originalrezept vom San-Sebastian-Cheesecake habe ich bei Kiki`s Kitchen gefunden (L I N K). Er war in dem Rezept auch schon glutenfrei gewesen, genau das war mir sehr wichtig. Ich habe die Zutaten und die Vorgehensweise ein wenig abgewandelt, sodass es auch für mich passt und daraus mein Rezept für Euch gemacht. Was aber ganz wichtig ist und das hat mir im Original gefehlt: Alle Zutaten müssen Zimmertemperatur haben!

Was isst man zum San-Sebastian Cheesecake dazu?

Klassisch wird der samtig weich Käsekuchen mit einer Schokoladen- oder Karamell-Sauce gegessen. Diese beiden Saucen sind mir zu mächtig, deshalb habe ich kurzerhand Tiefkühl-Früchte kurz erhitzt und mit etwas Gelierzucker gebunden. Darauf mit dem Stabmixer kurz püriert, fertig war eine wunderbar, leichte süß-saure Fruchtsoße aus Beeren, die super zum San-Sebastian-Cheesecake geschmeckt hat und dazu noch schön auf dem Kuchenteller angerichtet werden konnte.

Klasse Springform! Mit der arbeite ich gerne.
  • Stahlbackform mit doppelter Antihaftbeschichtung
  • Zur Verwendung in herkömmlichen Backöfen bis 230 °C. Nicht mikrowellengeeignet. Ofenhandschuhe empfohlen
  • Hervorragende Wärmeleitung für gleichmäßiges Backen, Energieeinsparung und einfache Reinigung
  • Hergestellt in Italien aus BPA- und PFOA-freien Materialien. Handwäsche empfohlen
  • Innenmaße: 21 x 21 x 6 cm

Woraus besteht ein San-Sebastian-Cheesecake?

Für den glutenfreien San-Sebastian-Cheesecake brauchen Sie nur wenige Zutaten: Frischkäse, Sahne, Eier, Zucker, Vanille und Speisestärke. Bei der Vanille bin ich recht großzügig, da ich den Geschmack sehr mag. Die Speisestärke sorgt dafür, dass der Kuchen etwas Festigkeit bekommt und nicht auseinander läuft. Als Stärke kann Maisstärke, Kartoffelstärke oder Reisstärke verwenden. Alternativ können Sie auch ein Päckchen Vanillepuddingpulver nehmen, das meistens ebenfalls glutenfrei ist und unterstreichen den Vanillegeschmack.

Wie bewahrt man den San-Sebastian Cheesecake auf?

Die Schnittflächen decke ich mich Frischhaltefolie ab und dann kommt der Cheesecake ab in den Kühlschrank. Dort hält er sich gut 3–4 Tage, aber Vorsicht, nicht neben offenen Lebensmittel lagern. Der Kuchen kann den Geruch und Geschmack von anderen Lebensmitteln annehmen und schmeckt dann nicht mehr besonders und auch nicht frisch.

Beitragsbild die besten Käsekuchen

Weizenfrei und Glutenfrei für die besten Käsekuchen

Weitere Rezeptideen für cremige Käsekuchen habe ich auf einer eigenen Seite zusammen gefasst. Hier ist für jeden etwas dabei.

Schau Dir mein Video zum San Sebastian Cheesecake an

Mein Rezept für den San-Sebastian-Cheesecake

San Sebastian Cheesecake glutenfrei

Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Wie gefällt Dir das Rezept?

Silke
Vorbereitung 35 Minuten
Zubereitung 35 Minuten
Kühlzeit 4 Stunden
Rezept für 1 Kuchen

Kochutensilien

  • 1 Schüssel
  • 1 Teigroller
  • 1 Handrührgerät
  • 1 Springform 22 – 44cm
  • 1 Backpapier

Zutaten

  • 680 gr Doppelrahmfrischkäse
  • 430 gr Schlagsahne mind. 30% Fett
  • 180 gr Zucker
  • 30 gr Speisestärke
  • 5 Stück Eier Größe M
  • 1 Stück Eigelb
  • 1 EL Vanille-Extrakt gerne etwas mehr
  • 1/2 Stück Saft der Zitrone

Anleitungen

  • Den Backofen auf 240-250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Frischkäse mit Vanille-Extrakt und Zucker cremig rühren. Die Eier in einer weiteren Schüssel verrühren (keine Luft einrühren!!!).
  • Die Stärke und die Frischkäsecreme rühren und die Eimasse langsam dazu rühren. Am besten mit einem Handschneebesen. (Wenn Du es mit der Maschine machst, dann auf kleinster Stufe).
  • Den Zitronensaft und die Sahne dazu geben. Alles zu einer homogenen Masse verrühren und nun die Springform mit einem Backpapier auskleiden. Das Backpapier sollte über die Form drüber stehen. Ist Deine Form nicht dicht, schau unter Tipps.
  • Die dünnflüssige Masse in die Form füllen. Mit der Form auf den Tisch klopfen damit die Luftblasen entweichen. Im Backofen (unterem Drittel) für 30-35 Minuten backen. In den letzten 5 Minuten dabei bleiben damit er wirklich nur herrlich braun wird und nicht anbrennt.
  • Den Kuchen sofort rausholen, er ist richtig weich wenn man ihn leicht bewegt / schüttelt. Die Form komplett auskühlen lassen. Das dauert gut 4 Stunden, besser über Nacht.
  • Die Springform vorsichtig öffnen und das Papier abziehen. Gekühlt servieren.

Notizen

  • Wenn Du nicht sicher bist ob Deine Form dicht ist, dann nimm dein Backpapier für den Boden und lege es doppelt oder sogar vierfach und drücke den Rand der Springform darauf. Dann erst das Backpapier für den Rand.
  • Damit das Backpapier am Rand hälst nehme ich etwas Butter und „klebe“ das zugeschnittene Backpapier daran fest.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @andersbacken.de oder #andersbacken!

Bilder zum San Sebastian Cheesecake

San-Sebastian-Cheesecake frisch gebacken, Zur Sicherheit habe ich das Backpapier höher gemacht, damit der Teig nach oben klettern kann. Jetzt darf er in der Form auskühlen.

Frisch ausgekühlt und fertig für die Kaffeetafel.

Der Anschnitt. Herrlich cremig, er zergeht auf der Zunge.

Meine Backhelfer* für den San Sebastian Käsekuchen

Noch mehr Rezepte, die gerade hoch im Kurs bei meinen Lesern sind.

Vielleicht hast Du Lust, noch ein bisschen zu bleiben?
Das sind Eure Lieblingsrezepte rund um die Osterzeit, da ist bestimmt auch etwas für Dich dabei. Viel Spaß beim Stöbern.

glutenfreier Käsekuchen

Käsekuchen ohne Boden

Rahmkuchen mit Heidelbeeren glutenfrei

Rahmkuchen mit Heidelbeeren

Glutenfreier Käsekuchen mit Schmand

Schmand-Käsekuchen

Weitere Ideen für glutenfreie Kuchen für Dich

Beitragsbild die besten Käsekuchen

Kuchen-Rezepte Glutenfrei

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-Mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst

 

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Andersbacken.de registriert!

Nach oben scrollen