Softer Käsekuchen glutenfrei

Softer Käsekuchen, glutenfrei

wiedermal ein Käsekuchen ohne Boden und damit auch glutenfrei. Was zeichnet diesen kleinen Käsekuchen aus? Er ist super soft, fast ein Soufflé. In diesem Beitrag verrate ich Dir, wie ich diesen einmaligen Käsekuchen gemacht habe.

Die wichtigsten Inhalte für Dich zusammen gefasst

Soufflé-Käsekuchen, Käsekuchen soft Rezept

Bester, glutenfreier Käsekuchen

Was macht diesen Käsekuchen zu den besten Käsekuchen ever? Er ist wirklich sehr soft, fast schon ein Souffle. Man kann ihn mit der Zunge am Gaumen zerdrücken und er schmilzt einfach dahin. Er wird, ähnlich wie der japanische Soufflé-Käsekuchen gebacken und hat daher eine sehr dezente Bräune. Das geschlagene Eiweiß sorgt für den nötigen Stand. Hier ist es wichtig, dass das Eiweiß nicht überschlagen wird und eine Styropor ähnliche Konsistenz hat. Deshalb schlage ich das Eiweiß auf mittlerer Stufe, das dauert etwas länger aber die Bläschen sind feiner und das Eiweiß seidiger. Damit sich die Zutaten optimal verbinen sollten alle Zutaten frühzeitig aus dem Kühlschrank genommen werden.

Damit gelingt der softe Käsekuchen bestimmt.
  • Was Sie bekommen - MasterClass Harteloxierte Bratpfanne mit Teflonbeschichtung, ein langlebiges und antihaftbeschichtetes Aluminiumblech, ideal zum perfekten Braten von Fleisch und Gemüse.
  • Antihaftbeschichtete Oberfläche - Die teflonbeschichtete Oberfläche verhindert das Anhaften von Speisen und macht die Reinigung zum Kinderspiel. Die Größe der Platte ist ideal für große Braten.
  • Perfekte Größe - Mit einer Größe von 37 x 26,5 cm ist diese Bratpfanne ideal zum Braten von Hühner-, Rind- oder Schweinefleisch und zum Garen von Gemüse. Sie eignet sich auch hervorragend zum Backen.
  • Widerstandsfähiges Material - Das harteloxierte Aluminium ist nicht nur widerstandsfähig, sondern verteilt auch die Hitze gleichmäßig, so dass Sie jedes Mal perfekte Ergebnisse erzielen. Darüber hinaus ist das Blech backofenfest bis 220°C/428°F/Gas Mark 7.
  • Einfache Reinigung - Die Bratform ist spülmaschinenfest, was die Reinigung erleichtert.

Wie serviert man den Soufflé Käsekuchen?

Ich serviere den Käsekuchen gerne eiskalt aus dem Kühlschrank aber optimal soll die Fluffigkeit und der beste Geschmack zu Geltung kommen, wenn der Kuchen Zimmertemperatur hat. Ein softer Käsekuchen kann man einfach pur genießen oder auch mit Puderzucker bestreut servieren.

Glutenfreier Käsekuchen soft, Rezept Soufflé-Käsekuchen

Wie bewahrt man den soften Käsekuchen auf?

Ich bewahre den Käsekuchen im Kühlschrank auf. Den Anschnitt decke ich mit Frischhaltefolie ab. Außerdem sollte der Kuchen nicht in der Nähe von geruchsstarken Lebendmittel stehen. Er könnte den Geruch und den Geschmack annehmen.

Mein Video zur Herstellung: Softer Käsekuchen

Mein Rezept zur Herstellung des softer Käsekuchen

Softer Käsekuchen ohne Boden Rezept glutenfrei

Softer Käsekuchen (Soufflé-Käsekuchen)

Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Wie gefällt Dir das Rezept?

Silke
Vorbereitung 1 Stunde 30 Minuten
Zubereitung 1 Stunde 30 Minuten
Auskühlen 6 Stunden
Rezept für 1 Kuchen

Kochutensilien

  • 1 Springform ca 23 cm
  • 1 eine größere Schale mind. 25cm die hitzebeständig ist und mit Wasser befüllt werden kann
  • 1 Handrührgerät
  • 2 Schüsseln
  • 1 Backpapier

Zutaten

  • 400 g Frischkäse
  • 50 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 6 Stück Eier
  • 200 g Sahne
  • 2 TL Zitronensaft
  • 80 g glutenfreies Mehl oder Stärke
  • 100 g Zucker

Anleitungen

Vorbereitung

  • Alle Zutaten sollen zimmerwarm sein um sicher zu stellen, dass sie sich gut miteinander verbinden.
  • Die Eier trennen und das Eiweiß in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung

  • In einer großen Schüssel den Frischkäse zusammen mit den 50gr Zucker aufschlagen, bis sich alles gut verbunden hat. Butter in kleinen Stücken hinzugeben und anschliessend das Eigelb, Sahne und Zitrone dazu.
  • Anschließend das Mehl darüber sieben und vorsichtig verrühren.
  • Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Nun das Eiweiss bei mittlerer Geschwindigkeit aufschlagen, wenn es anfängt weiß und fest zu werden, den Zucker einrieseln lassen. Ungefähr 3-5 Minuten weiterschlagen, bis eine feste (Baiser-)Masse entstanden ist und das Volumen sich mind. verdoppelt hat.
  • 1/3 der Eiweißmasse vorsichtig (am besten mit einem Teigschaber) unter die Eier-/Mehlmischung rühren. Anschließend das nächste Drittel und den Rest vorsichtig unterheben.
  • Die Backform mit Backpapier und Butter auskleiden und die Form von Außen mit Alufolie gut umwickeln, sodass sie Wasserdicht ist. Das Backpapier sollte etwas über den oberen Rand hinausreichen falls der Kuchen stark aufgeht.
  • Die flüssige Masse nun in die Springform füllen und vorsichtig zwei / dreimal gegen die Tischkante schlagen damit entstandene Luftblasen an die Oberfläche wandern und aus dem Teig wandern. Die Springform nun in die größere Schale stellen und mit kochendem Wasser (ca. 2,5cm hoch) befüllen und nun im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten bei 160 Grad backen, anschliessend weitere 30 Minuten bei 150 Grad! STÄBCHENPROBE!!!!
  • Sollte der Teig noch kleben dann weitere 10 Minuten bei 150 Grad backen.
  • Ist er fertig, dann den Herd ausschalten und für weitere 30 Minuten im Ofen belassen. Er ist sehr fragil, da her ist ein behutsames Vorgehen sehr wichtig.
  • Nach den 30 Minuten einen Kochlöffel o.ä. in die Tür stecken sodass ein Spalt entsteht und die Luft entweichen kann (für weitere 30 Minuten).
  • Danach darf der Kuchen vorsichtig aus der Schale genomen werden und vollständig in der Form auskühlen (das kann gut 3-4 Stunden dauern). Danach ab in den Kühlschrank und erst 1 – 2 Stunden vor Bedarf aus dem Kühlschrank holen und vorsichtig aus der Form lösen (evtl. mit einem Messer den Rand entlang fahren).
  • Mit einem Tortenretter auf die gewünschte Tortenplatte heben.
    Gutes Gelingen wünscht andersbacken.de

Notizen

Deko:
Mit Puderzucker und / oder Früchte garnieren.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @andersbacken.de oder #andersbacken!

Noch mehr Rezepte, die gerade hoch im Kurs bei meinen Lesern sind.

Vielleicht hast Du Lust, noch ein bisschen zu bleiben?
Das sind Eure Lieblingsrezepte rund um die Osterzeit, da ist bestimmt auch etwas für Dich dabei. Viel Spaß beim Stöbern.

glutenfreier Käsekuchen

Käsekuchen ohne Boden

Rahmkuchen mit Heidelbeeren glutenfrei

Rahmkuchen mit Heidelbeeren

Glutenfreier Käsekuchen mit Schmand

Schmand-Käsekuchen

Weitere Ideen für glutenfreie Kuchen für Dich

Beitragsbild die besten Käsekuchen

Kuchen-Rezepte Glutenfrei

Soufflé-Käsekuchen, Käsekuchen soft Rezept

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-Mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst

 

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Andersbacken.de registriert!

Nach oben scrollen