vegane und glutenfreie Cookiesglutenfreie Haferflocken Balls

Diese Haferflocken Balls sind rein aus Zufall entstanden. Ich hatte so Lust auf Haferflocken aber keine Lust auf irgend einen Brei oder Mehl. Es sollte krachig sein aber auch irgendwie fruchtig. Ein Riegel wollte ich aber auch nicht, die sind mir zu “dicht”. Also habe ich mal geschaut was ich so in der Küche habe.

Gut, Haferflocken sind schon mal da. Wußtest Du das Haferflocken in Deutschand immer ein Vollkornprodukt ist? Stimmt aber, es wird das ganze Korn zu Haferflocken verarbeitet (siehe Wickipedia: L I N K ). Haferflocken sind von Natur aus Glutenarm, was von einigen Zölliakie-Erkrankte gut vertragen wird. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte der kann mit glutenfreien Haferflocken arbeiten, die gibt es inzwischen im Handel zu kaufen oder auch hier zu bestellen: L I N K .

Ich arbeite bei dem Rezept auch mit normalen Haushaltszucker und Honig. Wenn Du es etwas weniger süß magst, dann reduziere den Honig. Der Zucker wird zum Zusammenkleben gebraucht, daher würde ich ihn nicht wesentlich reduzieren. Wenn der Zucker zuviel sein sollte, wird er sich auf dem Backpapier sammeln und Du kannst ihn nach dem Erkalten einfach abknipsen. So ist du nicht unnötig viel Zucker. Vielleicht wäre der Haushaltszucker auch durch Birkenzucker ( L I N K ohne Mais ) zu ersetzen aber das habe ich noch nicht probiert.

Haferflocken Balls

Zutaten

  • 270 gr kernige Haferflocken
  • 150 gr Butter alternativ Margarine (vegan)
  • 140 gr Honig alternativ Agavendicksaft
  • 65-75 gr Zucker alternativ Kokosblütenzucker oder brauner Zucker
  • 60-80 gr getrocknete Früchte (ich: Cranberrys, Rosinen und Datteln) aber auch Aprikosen, Apfelchips, Feigen.
  • 80-100 gr Nüsse (ich: 15 gr. gepopter Amaranth, der Rest Haselnüsse + Pistazien) aber auch Mandeln, Pinien, Cashewkerne, Macadamia, Erdnüsse, Sonnenblumenkerne etc.
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL Vanilleextrakt optional
  • etwas Ceylon-Zimt oder Kardamom optional

Anleitung

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

    Die Butter in einen großen Topf geben uns schmelzen lassen. Den Honig, Salz und den Zucker mit dazu. Golden aufkochen lassen bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben.

  2. Die Haferflocken (und evtl. die Gewürze) gut unter die Butter/Zuckermischung heben sodass alles benetzt ist. Die Nüsse und Früchte mit dazu geben und gut durchrühren.

  3. Mit einem Eisportionierer eine feste Haferflockenmenge nehmen ( evtl. festdrücken) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Wenn es etwas bröckelt ist das nicht schlimm.

    Im Backofen für 23-25 Minuten leicht braun backen. Auf dem Backpapier komplett auskühlen lassen fertig. Wer sie leicht gesalzen mag, kann im warmen zustand mit etwas Salz bestreut worden.

Rezept-Anmerkungen

haferflocken teig    wie backe ich glutenfrei und vegan

  • Wer es mag kann auch mit Zitronat / Arongeat dazu geben.
  • Du kannst mit den Gewürzen auch spielen. Etwas Zitronen- oder Orangenabrieb gibt den Cookies eine zusätzliche, frische Note.

vegane Haferflockenkekse

// Weitere glutenfrei Gebäck-Rezepte findest du hier: L I N K //

Rezept für Haferflockenkekse