wie backe ich leckeres HefegebäckNutella Tannenbaum (auch vegan möglich)

Bald ist Nikolaus und dieses Mal möchte ich Euch einen ganz leckeren Tannenbaum aus Dinkel-Hefeteig präsentieren. Dieser Tannenbaum ist herrlich fluffig und gefüllt mit einer mega leckeren Creme aus Nutella, Nüssen und Spekulatius. Also alles was in die Weihnachtszeit gehört und diesen Tannenbaum zu etwas ganz Besonderem machen.

Er schmeckt warm und kalt aber nicht nur das! Du kannst mit den Nüssen und den Aromen spielen. So wird das genau Dein besonderer Hefeteig-Tannenbaum für Deine Liebsten.

Das Video zur Herstellung des Nutella Tannenbaum findest Du hier:

Das Rezept zum Nachlesen vom Nutella Tannebaum mit Dinkelmehl findest Du hier:

Nutella Dinkel-Tannenbaum

Portionen 1 Stück

Zutaten

Teig

  • 600 gr Dinkelmehl Typ 630
  • 100 gr zimmerwarme Butter vegan: Mararins
  • 340 ml Milch handwarm vegan: Mandeldrink / Sojadrink / Haferdrink
  • 100 gr Zucker
  • 10 gr Hefe
  • 1 Prise Salz

Füllung

  • 400 gr Nutella oder andere Nuss-Nougat Creme veganer Schoko-Aufstrich
  • 100 gr Spekulatius
  • 100 gr Walnüsse oder andere Nüsse optional

Außerdem (veganer lassen es einfach weg)

  • 2-3 EL Milch / Sahne
  • 1 Stück Ei Größe M

Anleitung

Vorteig:

  1. Als erstes die Hefe mit etwas Zucker und Milch auflösen. 20 min. gehen (stehen) lassen.

Hauptteig

  1. Danach das Mehl, Butter, Hefe/Milchgemisch und Salz mischen. Langsam die restliche Milch hinzufügen. Gut vermengen!!! Der Teig ist etwas klebrig aber das macht nichts, denn er saugt die Flüssigkeit noch auf.
  2. Wenn der Teig gut verknetet ist, mit einem Tuch abdecken und bei Zimmertemperatur gehen (stehen) lassen. Mindestens 1 Stunde!!!

Füllung

  1. Die Nüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Den Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zerkleinern, in eine Schüssel füllen. Die Nüsse nach dem Rösten kleinhacken und zu dem Spekulatius geben und mit dem Nutella zu einer homogenen Masse verrühren. Das geht am einfachsten mit einer Gabel oder einem Teigspatel.

Fertigstellung

  1. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und quadratisch ausrollen (bitte die Größe des Backbleches beachten!).
  2. Mit einem Pizzaroller diagonal durchschneiden. So entstehen zwei Dreiecke. Ein Dreie direkt auf ein Backpapier legen.
  3. Dieses Dreieck mit der Nutellamasse verstreichen und das zweite Dreieck darauf legen sodaß sie komplett übereinander liegen. Nun die Mitte des Teiges als den Stamm markieren und ca. 3cm breite Streifen Tannenartig einschneiden. Die Streifen 3-4 fach verdrehen. Dies gleichmäßig bis hoch zur Spitze wobei der unterste Teigstrang nicht geflochten wird. Er wird zum einem Stammende verschlungen.
  4. Ei mit Milch verkleppern und mit einem Pinsel den Tannenbaum einpinseln und 20 - 30 Minuten ruhen lassen. Den Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  5. Anschließend bei ca. 160 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten goldbraun backen. (Darauf achten dass er nicht zu braun wird, das variiert je nach Backofen)

  6. Kurz auskühlen lassen und dann genießen.

Rezept-Anmerkungen

  • Bei der Füllung kannst Du mit den Aromen spielen. z.Bsp.: Vanilleextrakt, Bittermandelaroma oder auch Zimt.
  • Um es noch weihnachtlicher zu machen kannst Du gemahlenen oder frisch gemörsertem Kardamom dazu geben.

// weitere Hefeteig-Rezepte findest Du hier: L I N K //

// weitere Weihnachts-Rezepte findest Du hier: L I N K //

veganer Nutella Tannenbaum