4492085162fc43bf9dfde2542734753e

Roggen-Dinkel Topfbrot RezeptEinfaches Roggen-Dinkel Topfbrot mit Sauerteig

Ich liebe es Brot zu backen und das ganz ohne Weizen. Ein Roggenbrot ist recht kräftig im Geschmack und gepaart mit Dinkel ist es eine echte Mineralstoff-Bombe. Denn Dinkel hat jede Menge toller Proteine. Roggen hat einen hohen Anteil an Lysin und ist eine tolle Geschmacksbombe. Denn Roggenanteil schmeckt man immer heraus. Roggen wird immer angesäuert. Das funktioniert über den Sauerteig. Davor brauch man keine Angst haben. Dieses Rezept ist wirklich einfach.

Dieses Rezept hat eine lange Teigruhe, was zur Bekömmlichkeit des Brotes beiträgt. Du wirst es spüren. Dieses Brot belastet wenig. Ich backe es gerne, denn die ganze Küche duftet nach frischem Brot. Wichtig ist aber auch, dass Du es komplett auskühlen lässt. Am besten Du backst es am Abend, so kannst Du es am nächsten Morgen genießen. Oft friere ich die Hälfte des Roggen-Dinkel Topfbrot ein. So habe ich immer eine Hälfte ganz schnell wieder frisch auf dem Tisch.

Dieses Topfbrot ist ein reines Sauerteigbrot. Dafür habe ich den Sauerteig direkt aus dem Kühlschrank verwendet. Ich muss gestehen, es ist das erste reine Sauerteigbrot, das ich gebacken habe. Zugegeben, davor hatte ich etwas Bammel. Meistens wird etwas Hefe hinzugegeben aber dieses Mal nicht. Ich war überrascht wie gut das Sauerteigbrot gegangen ist.

 

Roggenbrot mit Sauerteig

Der heiße Topf mit dem Deckel ist da der „Geheimtip“. Denn durch den heißen Topf schließt sich der Teig am Boden sehr schnell. Durch den Deckel kann die Feuchtigkeit im Brot nicht entweichen und gibt hier einen tollen Auftrieb. Was für die Krume und die Höhe des Brotes eine entscheidene Wirkung habt.
Und die Kruste ist richtig kross geworden, ich musste sie nicht mehr „nachbacken“ aber wenn es Dir noch zu hell ist, kannst Du das Brot gerne nochmal ohne Topf im Backofen für weitere 5-10 Minuten (je nach gewünschter Bräune) nachbacken.

Hier mein einfaches Video für das Roggen-Dinkel Topfbrot:

Mein Rezept für das einfache Roggen-Dinkel Topfbrot:

Roggen-Dinkel Topfbrot

Portionen 1 Stück

Zutaten
  

Vorteig

  • 320 gr Roggenmehl TYP 1150
  • 320 ml Wasser Zimmerwarm
  • 32 gr Roggen ASG

Hauptteig

  • 1 Vorteig
  • 330 gr Dinkelvollkornmehl
  • 100 ml Wasser
  • 14 gr Salz
  • Brotgewürz oder 1/4 TL gemahlener Kümmel Fenchel optional

Anleitungen
 

Vorteig

  • Mehl, Wasser und ASG zu einem Teig vermengen. Bei Raumtemperatur 12-15 Stunden abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Hauptteig

  • Vorteig, Gewürze und Mehl in eine Schüssel geben. Beim durchkneten das Wasser langsam hinzugeben. Zum Schluss das Salz einkneten. Dann für gut 4 Minuten auf mittlerer Geschwindigkeit kneten.
  • Den Teig in eine geölte Teigschüssel geben und ca. 1 Stunde ruhen lassen. Dabei alle 20 Minuten dehnen und falten. Danach den Teig aus der Schüssel nehmen und vorsichtig rund wirken mit dem Schluss nach unten in einen Gärkorb legen. Für weitere 1,5 Stunden ruhen lassen. Den Backofen incl. Topf auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Dein Teig vorsichtig in den heissen Topf stürzen und im geschlossenen Topf für 40 Minuten backen. Anschließend den Deckel abnehmen und evtl. 5 Minuten nachbräunen.
  • Den Topf aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten auskühlen lassen.
  • Fertig ist dein Topfbrot.

Meine Grillhelfer für das Roggen-Dinkel Topfbrot:

// weitere Brot-Rezepte ohne Weizen findest Du hier: L I N K  //

 

0 Kommentare

Wie gefällt Dir das Rezept? Ich freue mich über Deinen Kommentar.

Roggen-Dinkel Sauerteigbrot backen

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.