Knusprige Grissini ohne Hefe

Lecker knabbern mit Dinkelmehl

Kanbberstangen wie die Grissini ohne Hefe gehören für mich einfach zum Sommer und dieses knusprige Gebäck passt einfach zu einer netten Runde mit Freunden, aber auch zu einer Tappasrunde. In diesem Beitrag zeige ich Dir, wie ich diese Grissini herstelle.

Glutenfrei, Laktosefrei und/oder Weizenfrei

Dieses Rezept stammt ursprünglich von den Topfgeldjägern 2015 von Alexander Herrmann und ist für mich eines der besten Rezepte für Grissini überhaupt. Genau deshalb habe ich dieses Rezept Grissini ohne Hefe auch angepasst, damit man sie auch glutenfrei oder wenigstens weizenfrei genießen kann.

Grissini ganz einfach vorbereiten

Das ist gar nicht so schwer und das Schöne daran, es ist einfach vorzubereiten. Wenn der Teig für dei Grissini ohne Hefe hergestellt ist, verweilt er im Kühlschrank und kurz bevor die Gäste kommen, werden die Grissini geformt und die Stängelchen kommen in den Backofen, wo sie in 10-15 Minuten fertig gebacken werden.

Wie kann man die Grissini einen unterschiedlichen Geschmack geben?

Durch Kräuter und Gewürzen kannst Du deinen Grissini ohne Hefe eine ganz individuelle Note geben. Sei es, dass Du Thymian mit in den Teig einarbeitest und sie mit Meersalz-Flakes bestreust. Wenn man es schärfer mag, ist auch ein geräuchertes Paprikapulver eine tolle Sache. Zum Bestreuen ist auch frisch gemahlener Kümmel eine tolle Sache. Über den Käse kann man den Geschmack zusätzlich steuern.

Welchen Käse für die Grissini?

Ich verwende gerne einen Hartkäse wie Parmesan, Grana Padano oder Pecorino. Alle drei Käsesorten haben keine Laktose und somit kann man die Grissini auch laktosefrei backen. Bei der glutenfreien Variante, würde ich evtl. einen nicht zu lang gereiften Käse verwenden, damit die Masse nicht auseinander fällt.

Was zu den Grissini dazu servieren?

Zu dem Snack Grissini ohne Hefe serviere ich gerne weiteres Fingerfood, wie Käse-Trauben Spieße oder auch einen hauchdünnen Prosciutto, den ich um die Grissini wickele. Dazu Oliven, Datteln im Speckmantel und kleine Mozzarella Kugeln mit Kirschtomaten. Als Dip eignet sich eine Cocktail-Soße, Chili-Chuntey, Quark-Kräuter Dip und viele andere kalte Saucen.

Wie bewahrt man die Grissini auf?

Grissini schmecken frisch gebacken am besten, damit die Grissini knusprig bleiben, sollten sie luftdicht verschlossen aufbewahrt werden. Somit könnten sie einige Tage halten, aber bei mir waren sie immer am selben Abend weg, von daher kann ich das mit Sicherheit nicht sagen.

Viel Spaß mit dem Rezept für die Grissini ohne Hefe

Grissini ohne Hefe

Rezept drucken Pin Rezept Rezept teilen

Wie gefällt Dir das Rezept?

Silke
Rezept für 1 Portion

Zutaten

  • 100 g Dinkelmehl TYP 630 oder universelles glutenfreies Mehl
  • 50 g Margarine oder pflanzliche Butter
  • 25 g Parmesan oder Pecorino i.d.R. laktosefrei
  • 4 EL Wasser
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 1/2 TL Salz etwas weniger, je nachdem wie kräftig der Käse ist

Außerdem

  • Olivenöl / Salz / Paprika / Sesam /Kräuter

Anleitungen

  • Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit einem Handrührgerät zu einer homogenen Massen verrühren. Mit den Händen zu einer Kugel formen und in eine Frischhaltefolie wickeln. Im Kühlschrank mind. 30 Minuten ruhen lassen.
  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und mit Olivenöl benetzen. Mit einem Pinsel das Olivenöl gleichmäßig verstreichen. Aus der Teigkugel klein Stückchen abstechen und diese länglich rollen. Maximal so dick wie ein Bleistift. (sonst werden sie nicht richtig knusprig)
  • Die ungebackenen Grissini-stangen mit Salz / Sesam / Kräuter oder Paprika bestreuen. Vorsicht Paprika kann verbrennen! Ihr könnt sie auch "Natur" lassen. Auf das mit Olivenöl bepinselte Backpapier geben und im Backofen ca. 10-12 Minuten im unteren Drittel knusprig backen. Ich bleibe neben dem Backofen stehen, da es sehr schnell gehen kann und sie nicht zu dunkel werden sollen. Fertig.

Notizen

  • Bei den Kräutern kannst Du spielen. Ein Oregano, Schnittlauch oder Majoran kann ich mir hier sehr gut vorstellen.
  • Aber auch bei den Gewürzen kannst Du spielen. Sei es mit Pfeffer, Paprika etc. Doch aufpassen dass sie Gewürze nicht verbrennen.
Hast du das Rezept ausprobiert? Dann teile es mit mir!Auf Instagram @andersbacken.de oder #andersbacken!

Diese Rezepte könnten Dir bestimmt auch gefallen

Vielleicht hast Du Lust noch ein bisschen zu stöbern? Glutenfreies Gebäck kann richtig lecker sein, hier zeige ich Dir einige Rezepte, die gerade bei meinen Lesern hoch im Kurs stehen. Viel Spaß beim Entdecken meiner Rezepte.

Red-velvet-Cupcakes, glutenfreies Rezept

Red velvet Cupcakes

Rezept für glutenfreie Cantuccini

Cantuccini

Buttermilch Mini-Gugelhupf

Grissini Glutenfrei Rezept

* Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen.

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Melde Dich zu meinem Newsletter an

Trage Dich mit Deiner E-Mail Adresse ein und erfahre Neuigkeiten zuerst

 

Vielen Dank! Du hast Dich erfolgreich zu meinem Newsletter von Andersbacken.de registriert!

Nach oben scrollen