cc8720dfd498464ab51a310ae78815db

Pin Schokokuchen schnell 1Einfacher, glutenfreier Schokoladenbiskuit

Ab und an darf es auch ein Törtchen sein und die Basis für ein leckeres Törtchen ist ein Schokoladenbiskuit.
Das Rezept für einen einfachen “hellen” Biskuit findest Du hier: L I N K . Eine schokoladige Variante zeige ich Dir in diesem Rezept. Er ist schnell gemacht und gelingt einfach immer. Oft backe ich ihn auf Vorrat und friere ihn ein. Nach dem Auftauen ist er wie frisch gebacken.

Wenn Du den Schokoladenbiskuit tränken magst, dann ist es ratsam ihn am Vorabend zu backen und danach etwas antrocknen zu lassen. Der Vorteil, er nimmt die Flüssigkeit besser auf. Das heisst er schmeckt dann auch intensiver nach der Flüssigkeit. Als Tränke eignet sich sowohl Fruchtsäfte (Kirschsaft / Bananensaft / Maracuja etc…) aber auch Leuterzucker (Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1 aufgekocht. Der Leuterzucker ist schön neutral und einfach nur süß. Die bekannteste Variante ist Alkohol wie zum Beispiel bei der Schwarzwälder Kirsch Torte, das Kirschwasser oder aber auch Baileys, Amaretto etc…  Da kannst Du dich komplett austoben.

 

Du kannst mit diesem Kuchen natürlich auch eine Biskuitrolle oder einen Kastenkuchen backen, ich habe hier einen klassischen runden Kuchen (26 cm) gebacken aber das kannst du beliebig verändern.

Schokokuchen schnell 3

 

 

 

Das Video zur Herstellung von Schokoladenbiskuit:

Das Rezept für den Schokoladenbiskuit zum Ausdrucken / Nachlesen:

Einfacher Schokoladenbiskuit (glutenfrei)

Portionen 28 cm

Zutaten
  

  • 5 Stück Eier Größe "M" getrennt
  • 150 gr Zucker
  • 125 gr glutenfreies Universalmehl
  • 50 gr Stärke
  • 30 gr Backkakao
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanilleextrakt optional
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif schlagen.
  • Den Zucker in 2-3 Portionen in das Eischnee einrieseln lassen und anschließend auf langsamer Stufe die Eigelbe hinzufügen. Die Maschine ausmachen und die restlichen Zutaten mischen und mit einem Sieb direkt in die Eimasse sieben.
  • Mit einem Teigspartel die trockene Mischung vorsichtig unter die Eimasse heben. Das sieht am Anfang etwas unmöglich aus. Aber es klappt. Nur soviel unterheben, wie notwendig. Damit die Masse Luftig bleibt.
  • Der Springformboden mit Backpapier auslegen und den Rand N I C H T fetten!
  • Die Masse in die Springform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30-40 Minuten backen.
  • STÄBCHENPROBE!!!! In der Springform 10 Minuten auskühlen lassen bevor der auf ein Kuchengitter darf um dort komplett auszukühlen.
  • Wenn er komplett kalt ist, ist er bereit für die Weiterverarbeitung.

Notizen

  • Das Vanilleextrakt kannst du auch gegen Bittermandelöl oder anderen Aromen austauschen oder komplett weg lassen, dann ist er neutral und für alle Torten einsetzbar. Perfekt wenn du ihn einfrieren möchtest, also auf Vorrat backen möchtest.

// weitere glutenfreie Rezepte findest Du hier: L I N K //

glutenfreier Schokoladenbiskuit Rezept