glutenfreie Rhabarbertartecremige Rhabarbertarte (vegan und glutenfrei)

Ich hatte eine zwei Stangen Rhabarber übrig und irgendwie wollte ich diese noch richtig gut verwenden. Da dachte ich mir, warum nicht eine kleine leckere Tarte?

Diese Tarte ist cremig durch den den Pudding und der Rhabarber gibt ihm eine gewisse Spritzigkeit. Ist das nicht eine perfekte Kombination? Wir haben sie an einem Nachmittag komplett verputzt. Achte bitte darauf welche Fette Du für den Teig nimmst denn wenn sie selbst aus dem Kühlschrank noch streichfähtig ist, wird auch der Teig recht weich bleiben. Deshalb rolle ich den Teig zwischen zwei Klarsichtfolien aus und wenn der Teig immer noch zu weich ist, gebe ich ihn für einige Minuten in das Gefrierfach. So lässt er sich wunderbar bearbeiten. Dieses Rezept habe ich in einer glutenfreien und veganen Version gebacken. Du kannst sie aber auch mit normalem Mehl und Milch herstellen. Den Zucker kannst Du auch durch Xylit etc. austauschen.schneller Rhabarberkuchen glutenfrei und vegan

Video zu Herstellung der cremigen Rhabarbertarte: L I N K

Verwendete Produkte*:

// Du brauchst Ideen für eine geeignete Tarteform? Hier bekommst Du Ideen, welche Tarteform für Dich richtig ist: L I N K //

Kleine Rhabarbertarte

Zutaten

Teig

  • 150 g universelles glutenfreies Mehl alternativ Schär C
  • 140 g Margarine kalt oder vegane Butter oder normale Butter
  • 80 g Zucker
  • 50 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse / Haferflockenmehl oder durch Mehl ersetzen
  • 1 Prise Salz
  • 1/4 TL Vanille-Extrakt 1/2 Päckchen Vanille-Zucker

Füllung

  • 18 gr Stärke (oder ein halbes Päckchen Vanillepuddinigpulver
  • 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 220 ml Mandelmilch oder Hafermilch / Sojamilch / normale Milch
  • 1-2 EL Zucker
  • 2-3 Standen Rhabarber (je nach Dicke)
  • 2 EL Himbeerkonfitüre optional

Anleitung

Teig

  1. Mehl, Butter in Flöckchen, Zucker, Salz und Vanillin-Extrakt mit dem Handrührgerät vermengen und mit den Händen zu einem Teig verarbeiten. (falls der Teig zu weich geworden ist, einfach in den Kühlschrank oder Gefrierschrank ruhen lassen.

  2. Die Tarteform buttern und mehlieren. Den Teig zwischen zwei Klarsichtfolien ausrollen und die Tarteform inklusive Rand auskleiden. Mehrfach mit der Gabel in den Boden einstechen damit er sich nicht wölbt. Bis zur Weiterverarbeitung gerne in den Kühlschrank stellen (optional).

Füllung

  1. 2-3 EL von der Milch abnehmen und damit die Stärke auflösen. Den Rest der Milch mit erhitzen. Den Zucker und das Vanilleextrakt dazu geben. Wenn die Milch zu kochen beginnt darf die aufgelöste Stärke mit dazu. Diese mit einem Schneebesen zügig einrühren und aufkochen lassen.

  2. Solange kochen bis die Milch richtig dick geworden ist, dabei ständig rühren damit nichts anbrennt. Den Topf vom Herd nehmen und die Oberfläche vom Pudding mit Klarsichtfolie abdecken und etwas auskühlen lassen. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  3. In der Zwischenzeit den Rhabarber waschen und in die passende Größe der Tarteform schneiden. Dazu halte ich den Rhabarber in die mit Teig ausgekleidete Form um die exakte Größe abzumessen.

  4. Den noch warmen Pudding auf die Tarte verteilen, glatt streichen und mit den Rhabarberstücken belegen.

  5. Im unteren Drittel des Backofens für ca. 30 Minuten backen. 5 Minuten vor Ende gebe ich die Konfitüre in eine feuerfeste Form und stelle sie mit zu der Tarte in den Backofen.

  6. Alles zusammen rausholen und die Rhabarberstückchen mit der heißen Konfitüre bestreichen. Fertig.

Rezept-Anmerkungen

  • Du kannst den Zucker durch den Süßstoff Deiner Wahl austauschen. Oder auch einen braunen Zucker nehmen. So bekommt der Teig eine leichte Karamellnote.
  • Statt Rhabarber kannst duch auch Himbeeren oder Krischen verwenden.
  • Falls Du keine Nüsse im Mürbeteig magst, kannst du die Menge einfach durch Mehl ersetzen (hier habe ich auch schon mit Kokosmehl, Bananenmehl und Hafermehl ausgetauscht, finde ich auch sehr lecker)

// weitere glutenfreie Rezepte: L I N K //

glutenfree Rhubarb cake

recipe rhubarb vegan glutenfree

*Affiliate Links
Durch Affiliate Links könnt ihr mich unterstützen, in dem ihr Artikel über diese Links kauft. Dabei bleibt der Preis für euch unverändert, es wird lediglich, je nach messbaren Erfolg, eine Provision an mich gezahlt.
Die verlinkten Artikel sind dabei immer Produkte, die auch ich mir gekauft habe und mit denen ich zufrieden bin. Trotzdem ist es nur eine Empfehlung für euch und ihr könnt die Sachen auch natürlich woanders kaufen