SchnittlachblütenessigSchnittlauchblüten Essig

Essig aromatisieren ist eine alte Methode einem Essig eine ganz eigene Richtung zu geben. Oft macht man es mit einem Weißweinessig mit nicht all zuviel Säure. Natürlich kann man es auch mit einem Rotweinessig oder anderen Essigsorten machen. Man sollte auf die Säure achten. Ich verwende gerne einen recht milden Essig mit ca. 5-6%. Essigessenz ist dafür nicht geeignet, es ist einfach zu stark. Die Methode Essige zu aromatisieren ist die Gleiche wie bei der Likörherstellen. Hier nennt man es “Aufgesetzter“. Eil die Basis des Alkohols bereits existiert und nur noch mit Früchten und Nüssen das Aroma angepasst wird.

Ich nutze diese Art um das Gartenjahr in die Küche zu bringen und auch außerhalb der passendes Jahreszeit zu geniessen. Es ist auch eine Möglichkeit, Gewürze, Kräuter oder auch Früchte anders zu genießen. Natürlich kann man auch Gewürze mit anderen kombinieren und so ganz tolle Kombinationen herstellen. Wie zum Beispiel Erdbeer / Rosmarin oder Thymian / Salbei / Rosmarin etc.

Während des “Reifeprozeß” nutze ich dazu ein Glas mit einer großen Öffnung, so kann ich die Kräuter und Früchte einfach entfernen. Anschließend gebe ich das Ergebnis in eine dunkle Flasche. So ist der Essig vor Veränderungen durch Sonne / Licht geschnützt. Für die Fotos habe ich Dir den Essig in eine helle Flasche abgefüllt, damit die tolle Farbe des Essig zu sehen ist.

Dieser Schnittlauchblüten-Essig ist recht scharf. Ich war verwundert, wie so schöne Blüten ein solch starkes Aroma abgeben kann. Man kann pauschal nicht sagen, wieviele Blüten / Kräuter man benötigt, denn die Kräuter sind unterschiedlich stark. Je nachdem wo sie groß geworden sind und wie sonnenreich das Jahr war etc. Es geht nichts über das Probieren des Ergebnisses. So kannst du testen ob er noch etwas länger Zeit braucht oder evtl. noch einmal mit frischen Früchten / Kräuter angesetzt werden sollte, um das Ergebnis zu perfekionieren.

Schnittlauchblüten-Essig

Zutaten

  • 250 ml Weißweinessig
  • 1 Handvoll Schnittlauchblüten (ohne Stängel)

Anleitung

  1. Die Schnittlauchblüten nicht waschen aber gut durchschauen und von Insekten befreien. Dazu lasse ich sie nach dem Pflücken für einige Stunden liegen. Meistens spüren die Insekten dass die Blüte nicht mehr die Kraft hat.

    Doch den Blütenstaub möchte ich gerne mitnehmen.

  2. Die Blüten in ein Glas mit großer Öffnung geben und mit dem Essig auffüllen. Gut verschließen und hell aber ohne direkte Sonne für gut 1-2 Wochen reifen lassen. Einmal am Tag durchschütteln. Nach einer Woche einmal probieren ob er schon intensiv genug ist oder noch etwas Zeit benötigt.

  3. Durch ein Sieb geben oder durch einen Kaffeefilter abfiltern und in einer dunklen Flasche aufbewahren. Da die Kräuter abgesiebt sind, hält sich der Essig ohne Kühlung.

Rezept-Anmerkungen

frische Schnittlauchblüten Schnittlauchblüten mit EssigSchnittlauchblüten Essig HerstellungSchnittlauchblüten Essig Rezept

  • Weitere Essige selbstherstellen kann man auch mit Kirschen, Erdbeeren, Himbeeren etc. Wichtig ist, das die Früchte einwandfrei sind.
  • Ein guter Essig wird nicht schlecht daher muss man ihn nicht kühl lagern. Aber dunkel!
  • Früchte und Kräuter kann man gut kombinieren. Beides muss nach der Wirkzeit entfernt werden, sonst könnte es schimmeln.

Essig aromatisieren

// Weitere Rezept-Ideen aus dem Garten findest du hier: L I N K //

Schnittlauchbluetenessig aromatisieren