Go Back

Französische Apfeltarte glutenfrei (vegan möglich) 28cm

Zutaten
  

Teig

  • 300 gr Universalmehl Glutenfrei oder Dinkelmehl TYP 630ist mit Gluten!!!
  • 180 gr flüssige Butter vegan: Margarine oder vegane Butter
  • 80-100 gr Zucker
  • 1/2 TL Ceylon Zimt
  • 1/2 TL Vanillepaste oder Vanille Extrakt

Füllung

  • 5-6 Stück Äpfel je nach Größe
  • 1/2 Stück Saft von der Zitrone
  • 80 gr brauner Zucker
  • 1 TL Ceylon Zimt

Außerdem

  • 2 TL kalte Butter in Stücken vegan: Margarine oder vegane Butter
  • 2-3 EL Zucker je nachdem wie süß die Äpfel bereits sind
  • 2-3 EL Apfelgelee alternativ: Quittengelee

Anleitungen
 

Äpfel

  • Äpfel schälen, halbieren und das Kerngehäuse entfernen. Probieren damit Du weißt wie süß oder sauer die Äpfel sind.
    Die Apfelhälften oder Viertel (je nach Größe der Äpfel) in schmale Scheiben schneiden und in eine große Schüssel geben.
  • Zimt mit Zucker mischen und zusammen mit dem Zitronensaft über die Äpfel geben und gut durchmischen. Das mache ich gerne mit den Händen, so habe ich das beste Gefühl dass jeder Apfel etwas abbekommt.

Teig

  • Tarteform buttern und mehlieren.
  • Alle trockenen Zutaten in eine große Schüssel schütten und durchmischen. Die 2/3 der flüssigen Butter dazu geben und gut durchmischen. Je nachdem wie saugstark dein Mehl ist, die restliche Butter dazu geben bis der Teig nicht mehr bröselt (siehe Video).
  • Den Teig direkt in die Tarteform füllen und mit den Händen in die Form drücken. Den überschüssigen Teig am Rand mit einem Messer abschneiden.
  • Den Backofen auf 180°C Ober- / Unterhitze vorheizen.
  • Nun 7-10 dünne Apfelscheiben der gleichen Größe in die Form setzen. Kreuz und quer. So bekommt die Tarte ihr typisches Aussehen.
  • Die kalten Butterwürfeln auf der Tarte verteilen und je nachdem wie süß die Äpfel sind evtl. noch etwas Zucker auf den Äpfeln verteilen.
  • Im Backofen im unteren Drittel ca. 30-40 Minuten backen. Falls die Tarte zu dunkel wird, etwas abdecken.
  • Apfelgelee erhitzen und und die Apfelspalten damit bestreichen.
  • Die Tarte komplett auskühlen lassen, bevor sie aus der Form genommen wird. Sonst kann sie brechen.

Notizen

  • Evtl. mit geschlagener Sahne servieren.
  • Du kannst die Äpfel für die Apfeltarte schälen, musst Du aber nicht.
  • Ich verwende hier die tyischen, alten Apfelsorten wie Cox Orange, Elster oder golden Delicious
  • etwas gemahlenen Kardamom im Teig gibt der Tarte eine ganz tolle Note.