Go Back
Drucken/Speichern

Himbeer Käsekuchen

Portionen 20 cm

Zutaten

Boden

  • 150 gr Dinkelkekse oder Amarettinis
  • 80 gr flüssige Butter
  • 2 TL Zucker optional, je nachdem wie süß Eure Kekse sind

Füllung

  • 650 gr Himbeeren frisch oder gefroren
  • 400 gr Frischkäse Doppelrahm
  • 350 gr Joghurt 3,5%
  • 100 gr Zucker
  • 8 Blatt Gelantine
  • 2 EL Zucker
  • 1 Stück Zitrone (Saft und Schale)
  • 0,5 TL Vanilleextrakt oder Mark einer Vanillenschote

Deko

  • 100-150 ml Sahne
  • 100 gr Himbeeren & Heidelbeeren

Anleitung

Boden


  1. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zerkleinern. In eine Schüssel geben, mit Zucker und Butter gut mischen.

    In die Springform (mit Backpapier ausgekleidet) geben und mit einem Löffel fest drücken. Die Springform im Kühlschrank durchkühlen lassen.

Füllung

  1. Die Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren (wenn sie gefroren sind antauen lassen) in einen Topf mit 2 EL Zucker geben und kurz aufkochen lassen. Pürrieren und durch ein Sieb streichen. Die ausgedrückte Gelantine in den warmen Himbeeren auflösen.

  2. Frischkäse mit Zucker, Vanillepaste und Zitrone cremig rühren. Anschließend den Joghurt unterrühren. Zu einer glatten Masse verrühren und eine kleine Portion der Quarkmasse in die Himbeeren rühren.

    Die Quarkmasse in drei Portionen unter die Himbeeren rühren. Das funktioniert am einfachsten mit einem Handschneebesen.

  3. Die fertige Masse auf den Krümelboden geben und im Kühlschrank mind. 2 Stunden / besser über Nacht kühlen.

    Mit einem heißen Messer am Rand der Springform entlang fahren und den Kuchen aus der Springform lösen.

    Mit geschlagener Sahne / Himbeeren / Heidelbeeren verzieren.

Rezept-Anmerkungen

Himbeer-cheesecake backen

  • Die Himbeer-Creme kann auch durch Erdbeeren / Brombeeren etc. ausgetauscht weren
  • Pistazienstückchen sind auch eine tolle Deko
  • der bläuliche Rand liegt an der Backform (sie wird ausgetauscht)