Hasen im Kuchen

translation services

Wie kommt der Hase in den Kuchen?

Die Frage stellen sich wohl jetzt einige aber ich verrate es Euch! Mein Trick ist, ich habe zwei verschiedene Teig. Einen leichten Biskuitteig, aus dem ich den Hasen mache und einen schwereren Rührteig, der den Hasen umschliesst und ihn dort hält, wo er sein soll. Nicht dass mein Häschen noch davon hoppelt!

Doch jetzt erstmal der Reihe nach, wir stellen jetzt einen Biskuit her.

Dazu brauchen wir:

100 gr. Mehl (z.Bsp. Mehlmix C von Schaer)

100 gr. Zucker

3     Eier

1 Prise Salz

Lebensmittelfarben (z.Bsp. von Wilton)

Die Eier trennen, das Eiweiß zusammen mit einer Prise Salz steif schlagen. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eigelb schaumig aufschlagen, den Zucker dazugeben und langsam das Mehl zufügen. Anschließend den Teig mit der Lebensmittelfarbe färben und den Eischnee portionsweise vorsichtig unterheben.
Die Masse in eine gebutterte und mehlierte Auflaufform geben. Bei 160-180 Grad für ca. 10 Minuten backen.

Vorsicht! Der Teig darf keine Farbe (Bräunung) bekommen!!

Den Teig auf ein Handtuch oder auf die Tischplatte stürzen, etwas auskühlen lassen und anschließend die gewünschte Form ausstechen und auskühlen lassen.

In der Zwischenzeit beginnen wir mit dem Rührteig!

Dafür brauchen wir: Hasen im Kuchen

220 gr. Mehl (z.Bsp. Mix C von Schaer)

200 gr. Zucker

125 gr, Butter

125 ml  Milch

10 gr. Backpulver

4      Eier

Aromen:

Vanilleextrakt und / oder Zitrone / Bittermandelöl

Video zur Herstellung

Die Eier trennen, das Eiweiß mit 100 gr. Zucker schaumig / steif schlagen. Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Butter mit 100 gr. Zucker schaumig schlagen, die Eigelb dazu geben und abwechseln Milch und Mehlmischung (evtl. die Aromen) mit dazu geben.

Eine Kastenform buttern und mehlieren. Etwas von dem Rührteig eingeben, soviel das der Boden gut bedeckt ist. Nun die ausgestochenen Hasen ganz dicht (in einer Reihe) aneinander, mittig setzten (siehe Video) sodaß kein Zwischenraum entsteht.  Mit dem restlichen Rührteig die Seiten ausfüllen, sodaß die Biskuithasen von allen Seiten bedeckt sind. Die Kastenform auf mittlerer Schiene für ca. 40-50 Minuten backen. STÄBCHENPROBE!!

Etwas auskühlen lassen, fertig! Nun kann der Kuchen verziert werden. Ich habe ihn diesmal passend zum “Innenleben” eine Zuckerglasur in rosa gewählt.

Dazu habe ich Puderzucker, Lebensmittelfarbe und Zitronensaft zu einer zählfliessenden Glasur gemischt und auf den ausgekühlten Kuchen gegeben.

Hasen im Kuchen glutenfrei

Folge mir hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.